Risikoanalysen

SiLK – der SicherheitsLeitfaden Kulturgut der Konferenz Nationaler Kultureinrichtungen
Die Konferenz Nationaler Kultureinrichtungen (KNK) http://www.konferenz-kultur.de/ befasst sich seit 2005 mit dem Thema Sicherheit und Katastrophenschutz für Museen, Archive und Bibliotheken. Im Oktober 2006 fand eine internationale KNK-Tagung statt. Bei dieser Tagung wurde das Thema Sicherheit unter zahlreichen Aspekten von formalen wie rechtlichen Rahmenbedingungen über Katastrophenschutz bis hin zu präventiven Konservierungsmassnahmen behandelt.
Die Beiträge sind in einem Handlungsband veröffentlicht.

Auf der Tagung wurde ein großer Bedarf der Einrichtungen nach detaillierter Information sichtbar. Die KNK reagierte mit einer Online-Datenbank, die als umfassendes Nachschlagewerk und Informationsquelle für sämtliche Fragen der Sicherheit für Museen, Bibliotheken und Archive dient. Der SicherheitsLeitfaden Kulturgut (SiLK) ist seit 15. April 2010 online und wird bis 2011 vervollständigt. Er umfasst alle relevanten Sicherheitsthemen:
http://www.konferenz-kultur.de/SLF/index1.php

Die Koordination des Kulturgüterschutzes mit der örtlichen Feuerwehr ist im akuten Notfall von entscheidender Bedeutung und muss von langer Hand vorbereitet werden. Ein anschauliches und leicht nachvollziehbares Beispiel dafür ist diese Anleitung zur Notfallplanung samt Musterplänen; allerdings orientieren sich alle konkreten Vorgaben an der schweizerischen Anleitung zur Erstellung von Brandschutz- und Feuerwehreinsatzplänen (2005)!

Schrittweise Anleitung zur Absprache mit der örtlichen Feuerwehr
http://www.curesys.ch/uploads/media/einsatzplanung.pdf

Anleitungen zur Gestaltung von Situations-, Gefährdungs- und Einsatzplänen unter Berücksichtigung des Kulturgüterschutzes
http://www.curesys.ch/uploads/media/fw-einsatzplan_01.pdf
http://www.curesys.ch/uploads/media/KGS_einsatzdoku_01.pdf

Diese Anleitungen sind Teil eines umfassenden Beratungskonzepts, das unter dem Markennamen Curesys entwicktelt wurde und inzwischen in der Schweiz angewendet wird. Weitere Dokumente werden auf der Homepage des Anbieters zur Verfügung gestellt. Andere Beispiele für Notfallpläne finden sich unter der Rubrik Aktionspläne.

Planungsgrundlagen und politische Argumentationshilfen bieten diese Empfehlungen der Archivreferentenkonferenz.
Notfallvorsorge in Archiven
Empfehlungen der Archivreferentenkonferenz, ausgearbeitet vom Bestandserhaltungsausschuss im Jahr 2004, zuletzt überarbeitet 2010
http://www.landesarchiv-bw.de/sixcms/media.php/120/51980/ARK_Empfehlungen%20zur%20Notfallvorsorge%20in%20Archiven%202010.pdf